„Abziehbilder“ der Klasse 7b

Im Kunstunterricht haben wir uns in den letzten Monaten mit bedeutenden Künstlern und deren Werken beschäftigt, so auch mit Kunstwerken des belgischen Malers René Margritte. Margritte zählt zu den Malern des Surrealismus, d.h. seine Werke bilden Situationen, Dinge oder Personen ab, die in der Wirklichkeit so nicht vorkommen. Sein Werk „Décalcomanie“, was auf Deutsch soviel wie „Abziehbild“ bedeutet, haben wir uns erlaubt, ein Wenig umzuinterpretieren. So ist die Silhouette des Mannes mit Hut, der immer wieder in Margrittes Kunstwerken auftaucht, den Silhouetten unserer Schüler gewichen. Das nennt man dann wohl künstlerische Freiheit!

Text & Foto: T. Leger

  Keep reading →

Einschulungs-Gottesdienst 2017

Am 26. September 2017 fand der diesjährige ökumenische Einschulungs-Gottesdienst der Hilda-Heinemann-Schule statt. 22 Jungen und Mädchen wurden feierlich begrüßt.
Unter dem Motto „Alle in einem Boot“ fand ein lebendiger und bewegender Gottesdienst statt, an dessen Gestaltung viele Schülerinnen und Schüler aktiv beteiligt waren. Der Inhalt der Geschichte von der „Sturmstillung“ wurde durch ein kleines Anspiel der Klassen 4 und 5 lebensnah erlebbar; und der Schulchor begeisterte zum wiederholten Male mit bekannten und weniger bekannten Liedern und motivierte alle Gottesdienst-Teilnehmer zum Mitsingen. Auch die Fürbitten wurden von Schülerinnen und Schülern vorgetragen.

Durch den Gottesdienst leiteten Pfarrerin Prumbaum und Frau Ortmann-Habrichs.

Text: B. Freyth
Fotos: C. Beckers & S. Rittinghaus

Fußball AGs – Turniere 2017

Auch in diesem Jahr ist die Fußballmädchenmannschaft und die Jungen Mannschaft wieder nach Wesel gereist, um am Fußballturnier der Schule am Ring teilzunehmen.

Nachdem die Mädchen im letzten Jahr den zweiten Platz errungen hatten, war die Motivation dieses Jahr umso größer. Sie wollten unbedingt mindestens wieder den zweiten Platz erreichen. Nach erfolgreichen sechs Spielen und einer wirklich starken Leistung aller Mädels haben sie es dieses Jahr auf den ersten Platz geschafft. Insgesamt haben die Mädchen 16 Tore im gesamten Turnier geschossen, davon hat Lena 7 erzielt, Janina 5 und 4 Arbnora. Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr, wenn wir unseren Titel verteidigen dürfen.

Beim Jungenturnier erreichte unsere Mannschaft einen guten vierten Platz. Nach einer ganz starken Vorrunde mit drei Siegen wurden wir Gruppensieger. Im Halbfinale verlor unsere Mannschaft dann ganz knapp mit 0:1 gegen den späteren Turniersieger Wesel.

Trotzdem war es eine gute Leistung der Mannschaft und wir freuen uns schon auf das nächste Turnier!

Text & Fotos: C. Ehlen