Therapie

Kooperation zwischen Lehrern und Therapeuten an der HHS Moers
An der HHS kooperieren die Lehrer mit zahlreichen Therapeuten aus den unterschiedlichen Fachbereichen:

Sprachtherapie,
Krankengymnastik,
Autismustherapie.

 

Sprachtherapie
Die Sprachtherapien finden in Einzel- und Gruppensituationen statt.
Die Sprachtherapeuten fördern in Unterrichtssequenzen und bei Mahlzeiten. Während der Mahlzeiten leiten sie die Lehrkräfte im Hinblick auf Schlucktherapie und Mundmotorik an. Sie geben den Lehrkräften Anleitung im Umgang mit Kommunikationsmitteln und Gebärden. Die Sprachtherapeuten kooperieren mit den Lehrkräften und fördern die einheitlichen Sym­bole und Gebärden an der HHS. Unter Anderem unterstützen sie die Lehrkräfte im Rahmen des Deutschunterrichts bezüglich der Artikulation und des Ganzwortlesens. Des Weiteren geben sie Unterstützung bei Anträgen zur Kommunikationsförderung.
Die klassenübergreifende Förderung in Gruppen findet wöchentlich in Begleitung mit einer Lehrkraft statt („Quasselgruppen“).

 

Krankengymnastik
Die Krankengymnasten arbeiten an der Hilda-Heinemann-Schule nach Rezept. Die Therapien können während der Unterrichtszeit stattfinden, sodass sie nicht mehr nach Schulschluss extern stattfinden müssen. Die Krankengymnasten arbeiten eng mit den Lehrkräften zusammen und unterstützen diese im Hinblick auf:

– Rollstuhlversorgung,
– Stehbrett,
– Laufhilfen,
– Lagerungsmöglichkeiten,
– Hebetechniken,
– Bewegungsförderung im Schulalltag.

Die Therapien finden sowohl außerhalb der Klasse als auch in Unterrichts- und Essensituationen statt.
Bei klassen- und stufenübergreifenden Projekten werden die Therapeuten mit eingebunden und unterstützen die Lehrkräfte.
In diesem Schuljahr bieten die Krankengymnasten ein Sportprogramm für SMB-Schüler an. Dieses soll einmal im Monat einen ganzen Tag in der Sporthalle stattfinden.

 

Autismustherapie
Regelmäßig finden Kooperationen zwischen der Autismusambulanz und den Lehrern der HHS statt. In Unterrichtssituationen findet eine Einzelförderung mit anschließender Integration im Klassenverband statt.
An der Autismustherapie sind mit Lehrern, Eltern und Therapeuten alle beteiligt, die für die ganzheitliche Förderung der Kinder verantwortlich sind.
Zudem soll in diesem Schuljahr ein Raum mit TEACCH-Ecke eingerichtete werden, um Schülerinnen und Schülern mit Autismusspektrumsstörungen das Arbeiten zu erleichtern.

Psy­cho­mo­to­rik
Es fin­den wö­chent­lich För­de­run­gen der mo­to­ri­schen und so­zia­len Fä­hig­kei­ten in Klein­grup­pen statt.